the nautilus, malediven

Olivia Rybak
Ein Artikel von
Olivia Rybak

05.04.2019

Die Zeit vergessen, zu sich selbst finden, spontan und unabhängig sein: Für das und noch viel mehr steht das im Februar 2019 eröffnete Luxusresort „The Nautilus“. Das exklusive Hotel im Baa-Atoll auf den Malediven hat eine Mission: Es will absolute Freiheit gepaart mit einem entspannten, modernen Lebensstil bieten. Und kaum ein anderes Resort auf den Malediven setzt diese Philosophie gekonnter um. Die drei Restaurants verzichten auf feste Öffnungszeiten. Speisekarten gibt es, doch eher als Anregung für ein Gespräch mit dem Chefkoch. Der Gast entscheidet am Ende ganz nach Gusto, was auf den Teller kommt. Und wann und wo. Frühstück zum Sonnenuntergang, in der Liege am Pool, Fine-Dining im Restaurant: Alles ist im „The Nautilus“ möglich.

Die ambitionierte Küche ist mediterran und arabisch inspiriert, bietet aber auch japanische und lateinamerikanische Kreationen. Im „The Nautilus“ gönnt sich
der Gast, wonach ihm der Sinn steht: ein Picknick am Pool, ein edler Tropfen am Strand, Dinner für zwei auf einer Yacht. Auch das geht. Nur 26 Villen gibt es auf der winzigen Privatinsel – mit viel Raum für einzigartige Momente, denn unter Wasser wartet am Hausriff ein buntes Kaleidoskop an Farben und Formen. Weiter draußen locken Begegnungen mit Walhaien und Mantarochen.
Im Spa lösen geübte Hände mit alternativen Heilmethoden und hauseigenen Naturprodukten jede Verspannung.

Im „The Nautilus“ genießt der Gast die Freiheit des Seins. Ein Aufenthalt in dem Luxusresort im Baa-Atoll bietet unbeschwerte Stunden im puderweißen Sand sowie grandiose Schnorchel- und Taucherlebnisse. Die 26 Villen bieten jeden erdenklichen Komfort. © The Nautilius