Griechische Inseln für Luxusreisende

Die schönsten griechischen Inseln

3.084 Eilande liegen rund um das griechische Festland im glitzernden Ozean. Von Stränden gesäumt punkten sie alle mit authentischen Dörfern, kleinen Tavernen und zahlreichen Möglichkeiten, aktiv zu werden. Doch welche sind die schönsten griechischen Inseln?

3.084 Eilande liegen rund um das griechische Festland im glitzernden Ozean. Von Stränden gesäumt punkten sie alle mit authentischen Dörfern, kleinen Tavernen und zahlreichen Möglichkeiten, aktiv zu werden. Doch welche sind die schönsten griechischen Inseln?

Die 4 schönsten griechischen Inseln für Luxusreisende

In Griechenland werden Inselträume wahr. Denn nur ein Bruchteil der insgesamt 3.084 griechischen Inseln ist bewohnt, nämlich 154. Auch das ist natürlich noch eine stattliche Auswahl. Da stellt sich dann auch schnell die Frage: Welche sind die schönsten griechischen Inseln? Welche griechische Inseln für Luxusreisende erfüllen höchste Ansprüche? Wo sind die schönsten Strände? Und wo können Anspruchsvolle am besten nächtigen? Wir stellen Ihnen hier unsere Favoriten vor. Kommen Sie mit uns auf eine Reise nach Mykonos, Santorin, Zakynthos und Kreta!

 

Mykonos: Traum in Blau und Weiß

Weiße Häuser und blaue Fensterläden, steile Klippen und tiefblaues Meer: Mykonos ist der Inbegriff der Griechenland-Insel. Sie gilt während der Sommermonate als Treffpunkt für den internationalen Jetset. Mitverantwortlich dafür sind mit Sicherheit die zahlreichen Beach Clubs auf Mykonos. Hier bekommt man neben coolen Drinks auch heiße Beats direkt an den Liegestuhl serviert.

Mykonos Stadt schönsten griechischen Inseln

Mykonos Stadt

Die schönsten Strände auf Mykonos

Der bekannteste unter den Strandperlen ist der Psarou Beach mit seinem weißen Sand. Er liegt etwa fünf Kilometer von der Stadt entfernt. In der Bucht ankern in der Regel Yachten, direkt am Strand gibt es zahlreiche Restaurants und Bars. Familien freuen sich über den Agios Stefanos Beach an der Westküste wohl. Berühmt für seine Strandpartys ist der Super Paradise Beach mit seinen legendären Clubs.

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten auf Mykonos

Die Altstadt von Mykonos ist ein Must-See, an dem kein Reisender vorbeikommt. Kunstgalerien, pittoreske Gassen und kleine Shops machen einen Aufenthalt zu einem Erlebnis. Vor allem ein Besuch der Matoyianni Street lohnt sich. Etwas oberhalb der Stadt befindet sich die älteste Windmühle auf der gesamten Insel: Ano Mili. Der Ausblick von oben ist einfach sagenhaft. Noch mehr Foto-Hotspots gesucht? Dann lohnt sich der Weg zu “Little Venice” mit seinen Fischerhäusern und den Windmühlen “Kato Mili” ganz in der Nähe.

Windmühlen Kato Mili schönsten griechischen Inseln

Die berühmten Windmühlen

Die besten Tipps für Mykonos

Durch die Stadt flanieren, am Strand die Sonne genießen und Sightseeing ist längst nicht alles. Griechische Inseln für Luxusreisende bieten mehr als nur das. Im Falle von Mykonos sind das glamouröse Beach Clubs, Yacht Cruises in den Sonnenuntergang oder Sightseeing mit dem Helikopter. Gourmets genießen im Baos Fine Dining Restaurant Farm-to-Table Küche mit Panorama.

Das sind die schönsten Hotels auf Mykonos

Kalesma Mykonos

Kalesma Mykonos schönsten griechischen Inseln

Kalesma Mykonos

25 Luxus-Suiten und zwei größere Villen machen das Kalesma Mykonos zu einem sehr privaten Hideaway. Designliebhaber werden das elegante Interieur zu schätzen wissen. In der Küche kommen nur die besten regionalen und saisonalen Zutaten in die Töpfe. Pool, Wellness Behandlungen und Yoga werden in diesem schönen Hotel in Griechenland geboten.

 

Santa Marina

Griechische Inseln für Luxusreisende Hoteltipp

Santa Marina

Das Luxus-Kollektion-Resort Santa Marina ist ein perfekter Ausgangspunkt, um die Insel und ihre Sehenswürdigkeiten zu erkunden. 101 Gästezimmer und Suiten sowie 13 Villen erfüllen höchste Ansprüche. Im Infinity-Pool und im Spa lässt es sich herrlich entspannen.

&nbsp

Bill & Coo Suites

Bill & Coo Suites

Bill & Coo Suites

Romantiker aufgepasst! Das All-Suite-Hotel Bill & Coo Suites ist an Stimmung kaum zu überbieten. Griechische Gastfreundschaft trifft auf luxuriöses Ambiente. Lediglich 24 exklusive Suiten garantieren viel Privatsphäre. Romantische Dinner, kulinarische Verwöhnmomente und die Nähe zum Zentrum der Stadt Mykonos sprechen ebenfalls für sich.
 

 

Hier finden Sie weitere Luxushotels auf Mykonos

 

Santorin: Schönheit im Süden

Santorin ist eigentlich ein Archipel in der südlichen Ägäis. Es besteht aus den fünf Inseln Thira, Thirasia, Aspronisi, Palea Kameni und Nea Kameni. Thira gilt gemeinhin als “Hauptinsel”. Hier schmiegen sich die Häuser wie weiße Würfel an die dunklen Klippen aus Lavagestein. Ihre blauen Kuppeldächer bilden einen starken Kontrast dazu. Die Hauptstadt Fira mit dem gleichnamigen Hafen gilt als Hotspot. Auch der kleine Ort Oia ist einen Besuch wert.

Griechische Inseln für Luxusreisende Santorin Kuppeln

Berühmte blaue Kuppeln im Dorf Oia

Die schönsten Strände auf Santorin

Sonnenhungrige, die Wert auf eine gute Strand-Infrastruktur legen, sind am Kamari Beach und am Perissa Beach richtig. Beide verfügen über eine Tauchschule, Wassersportangebot und sind familienfreundlich. Der Kamari Beach verfügt über einen Sandstrand, während der Perissa Beach ein Kieselstrand ist. Besonders beeindruckend ist der Red Beach. Wie der Name verrät, ist er tatsächlich mit rötlichen Kieselsteinen übersät. Eine rote Klippe rahmt ihn ein.

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten auf Santorin

Die Städte Fira und Oia sind eine Art Outdoor-Museum. Romantische, steingepflasterte Gassen und Ausblicke auf die Caldera lassen staunen. Auf Nea Kameni gibt es den Vulkan von Santorin zu bestaunen. Er ist dafür verantwortlich, dass auf Palea Kameni heiße Quellen mit angeblich heilendem Wasser entspringen.

Selbst Schlösser – oder zumindest deren Überreste – gibt es auf Santorin. Da wäre zum einen Oia Castle mit seinem herrlichen Ausblick. Zum anderen ist da Skaros Rock. Dabei handelt es sich um eine Felsformation mit Überresetn eines venezianischen Prachtbaus. Historisch Interessierte müssen unbedingt zum Emporio Castle und Goulas Tower im Süden der Insel, zu den Ausgrabungen von Thera oder Akrotiri.

Die besten Tipps für Santorin

Als eine der schönsten griechischen Inseln darf sich Santorin über zahlreiche Besuchende freuen. Vor allem in den Sommermonaten. Wer die Insel lieber für sich haben möchte, sollte in den frühen Morgenstunden losziehen. Das hat den Vorteil, dass man mit einem spektakulären Sonnenaufgang belohnt wird. Oder man wartet bis abends; dann sind die Tagestouristen weg.

Griechische Inseln für Luxusreisende punkten natürlich auch in kulinarischer Hinsicht. Auf Santorin serviert man beispielsweise im Seaside am Perivolos Beach Moët und Austern von hervorragender Qualität. Aber auch die Obstplatten und Champagner Cocktails könenn sich sehen lassen. Modernes, Mediterranes steht im Ambrosia auf der Speisekarte. Zu Baby Tintenfisch in Ouzo serviert man Caldera-Views. Fans von Beach Clubs buchen am besten ihren Platz im Nikki Beach Santorini. Er ist der luxuriöseste seiner Art auf der Insel.

Die schönsten Hotels auf Santorin

Istoria Santorin

Istoria Santorini Hotel Pool View Caldera

Istoria Santorin

Unkompliziert und mit Fokus auf Design erwartet das Istoria Santorin seine Gäste. Es wurde erst 2018 eröffnet. Barfuß-Chic, Liebe zum Detail und familiäre Führung machen das ehemalige Herrenhaus zu einer hervorragenden Adresse auf Santorin. Es ist eines der schönsten Hotels für Romantiker in Griechenland.
 

 

Perivolas Santorin

Perivolas

Perivolas

Terrassenförmig auf einer Klippe über dem Meer angelegt, erwartet das Perivolas seine Gäste. Diese sind in typischen Kykladenstil-Häusern untergebracht. Sie schätzen die organischen Formen und modernen Zimmer. Vom Infinity Pool fällt der Blick auf das endlose Blau des Meeres und des Ozeans.
 

 

Canaves Oia

Canaves Oia

Canaves Oia

Das Canaves Oia Hotel gehört zu den bekanntesten Hotels auf Santorin. Das überrascht kaum. Denn hier trifft moderne Eleganz auf griechische Gastfreundschaft. Einige der 17 Suiten des Haupthauses haben einen privaten Pool. Segelfahrten, Weinproben und Spa Behandlungen runden den luxuriösen Aufenthalt auf Santorin – einer der schönsten griechischen Inseln für Luxusreisenden – ab.

 

Hier finden Sie weitere Luxushotels auf Santorin

 

Zakynthos: Griechische Insel für Familien

Im Westen Griechenlands gelegen, ist Zakynthos eine Ionische Insel. Sie zeichnet sich durch üppige Natur, Sandstrände und malerische Buchten aus. Ihr Charakter ist anders als jener von Mykonos und Santorin. Aber mindestens genauso einnehmend! Sie eignet sich hervorragend für Naturfans, die gern zum Tauchen und Schnorcheln gehen. Denn hier kann es durchaus sein, dass neben einem die Unechte Karettschildkröte ihr Köpfchen aus dem kristallklaren Wasser steckt. Zakynthos ist insgesamt relaxter als andere der schönsten griechischen Inseln. Zakynthos ist ideal für den Familienurlaub in Griechenland.

Das sind die schönsten Strände auf Zakynthos

An der Westküste der Insel liegt der Navagio Beach. Er ist weltbekannt. Denn in der Bucht liegt das Wrack der 1980 gestrandeten MV Panagiotis auf dem weißen Sand. Eingerahmt wird die Bucht von hohen Felsklippen. Sie trägt den Beinamen “Schmuggler-Bucht” und ist nur auf dem Seeweg zugänglich. Bootstouren starten in Agios Nikolaos.

Shipwreck Zakynthos

Schmuggler-Bucht

Gute Infrastruktur bieten der Kalamaki Beach südlich von Zakynthos Stadt und der Agios Nikoaos Beach im Westen. Beide sind familienfreundlich und bieten Wassersportmöglichkeiten. Als einer der schönsten Strände auf Zakynthos gilt außerdem der Banana Beach östlich von Zakynthos Town.

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten auf Zakynthos

Tatsächlich ist eines der Highlights auf Zakynthos die wunderbare Natur. Die erlebt man zum Beispiel auch bei einem Besuch der nahegelegenen Insel Marathonisi. In den vielen Buchten kann man hervorragend schnorcheln. Sehenswert sind die Blauen Grotten am Kap Skinari und die Keri Caves.

Zakynthos Stadt punktet mit reicher Geschichte. Immerhin waren hier neben den Venezianern auch Briten und Byzantiner vor Ort. Familien mit Kindern sind im Tsivili Waterpark richtig.

Die besten Tipps für Zakynthos

Zwischen Ende August und Anfang Oktober hat man die Gelegenheit, Zakynthos von ihrer schönsten Seite zu erleben. Dann wird es allmählich ruhiger. Der Navagio Beach ist auch von oben absolut sehenswert. Für beeindruckende Fotos lohnt sich der Besuch der Panoramaplattform. Zu ihr gelangt man, wenn man in Volimes der Beschilderung folgt.

In der Bucht von Laganas liegt die Insel Agios Sostis. Zu ihr spaziert man ganz einfach über einen hölzernen Steg. Zwar ist die Insel in Privatbesitz, doch sie verwandelt sich allabendlich in den Partyhotspot “Cameo Island”. Besonders romantisch ist ein Abendessen im Cave Damianos Restaurant. Die Aussicht aus den Höhlen aufs Meer ist atemberaubend schön.

Die schönsten Hotels auf Zakynthos

Porto Zante

Porto Zante

Porto Zante

Das Porto Zante Villas & Spa gehört nicht zufällig zu den “Small Luxury Hotels of the World“: Es punktet mit neun Villen direkt am Meer, privaten Pools und erstklassigem Service. Dafür gab es unter anderem die Auszeichnung als eines der 14 weltbesten Familienhotels und als Europas führendes Villenresort.
 

 

Domes Aulus Zante

Luxushotels Zakynthos

Domes Aulūs Zante

Im Domes Aulūs Zante werden die Träume abenteuerlustiger Familien wahr. Und auch aktive Paare schaffen hier Erinnerungen fürs Leben. Unter anderem beim Schwimmen im glasklaren Ozean, gemeinsam mit Karettschildkröten.
 

 
Hier finden Sie weitere Luxushotels auf Zakynthos

 

Kreta: Vielfältige griechische Insel

Griechische Inseln für Luxusreisende, die keine Abstriche machen wollen, gibt es nicht viele. Kreta allerdings punktet auf ganzer Linie. Die größte der greichischen Inseln liegt im Mittelmeer. Sie verfügt über historische Städte ebenso wie über malerische Häfen, abwechslungsreiche Natur und wunderschöne Strände. Kreta trägt den Beinamen “Insel der Götter”. Sie ist von Olivenhainen und Weinbergen ebenso durchzogen wie von Schluchten und Hochebenen. Dank gamzjährig milder Temperaturen ist Kreta perfekt für Aktivurlauber.

Das sind die schönsten Strände auf Kreta

Wer auf der Suche nach einem langen Sandstrand ist, begibt sich an die Nordküste. Zwischen Chania und Rethymnon liegt der Strand von Georgioupolis. Familien lieben ihn, weil er besonders flach abfällt. Und weil der Sand fein ist. Auf der Halbinsel Gramvousa liegt mit der Lagune von Balos ein optisch wunderschöner Strand. Außergewöhnlich ist der Preveli Beach. Er liegt an der Südküste und überrascht mit Palmen!

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten auf Kreta

Auch in Sachen To-Dos hat man auf Kreta die Qual der Wahl. Die abwechslungsreiche Insel verführt beispielsweise im Archäologischen Museum Heraklion in längst vergangene Epochen. Der Palast von Knossos mit seiner Ausgrabungsstätte ist ein weiteres Must Do für historisch Interessierte.

Blick auf Spinalonga von Agios Nikolaos

Blick auf Spinalonga von Agios Nikolaos

Von der Natur Erschaffenes bewundert man in der Samaria-Schlucht. Während man zwischen 600 Meter hohen Felswänden wandert und den Fluss quert, kommt man aus dem Staunen nicht heraus. Im Osten lohnt der Besuch von Agios Nikolaos. Die Hafenstadt ist einfach atemberaubend schön.

Die besten Tipps für Kreta

Auf Kreta haben anspruchsvolle Reisende eine große Auswahl an Annehmlichkeiten. So ist das Angebot an luxuriösen Unterkünften besonders groß. Es reicht von eleganten Hotels bis hin zu modernsten Privatvillen. Gourmets begeben sich ins Restaurant “Lithos“. Es liegt in Chania, genauer: Im ältesten Gebäude Kretas. Bekannt ist es für seine Aussicht, die Weinauswahl und die ausgezeichneten Speisen.

Auch das Angebot an Aktivitäten scheint unendlich zu sein. Golf-Enthusiasten gehen ihrer Leidenschaft auf zwei Golfplätzen nach. Schnorchler, Wassersportfans und Mountainbiker werden die Insel ebenso lieben wie Wanderer und Badeurlaubende.

Die schönsten Hotels auf Kreta

Domes Zeen Chania

Domes Zeen

Domes Zeen Chania

Natürliche Materialien und die wunderbare Lage in der Nähe von Chania machen das Domes Zeen Chania zu einer der ersten Adressen auf der Insel. Die besondere Atmosphäre vespricht ganzheitliche Erholung. Und das für die ganze Familie.
 

 

Domes of Elounda

Domes Of Elounda

Domes of Elounda

Als Mitglied der Autograph Collection erfüllt das Domes of Elounda höchste Ansprüche. Seine einmalige Lage an einer traumhaften Bucht sowie die absolute Privatsphäre der Private Residences und Ultraluxe Villas sprechen für sich. Private Pools, Jacuzzis und alle erdenlichen Annehmlichkeiten sind vorhanden.
 

 

Daios Cove Luxury Resort & Villas

Daios Cove Kreta Luxushotel

Daios Cove Luxury Resort & Villas

Luxus in jeder Hinsicht – dafür steht das Daios Cove Luxury Resort & Villas. Die Gäste entspannen im Zen Spa oder im privaten Pool. Sie erfreuen sich am privaten Sandstrand, dem traditionellen Design und vielen Extras.
 

 

Hier finden Sie weitere Luxushotels auf Kreta

 

Fazit

Als die schönsten griechische Inseln für Luxusreisende sind Zakynthos, Kreta, Mykonos und Santorin durchaus zu empfehlen. Santorin und Mykonos sind etwas hipper. Dafür sorgen Beach Clubs und zauberhafte Boutiquen. Kreta ist die vielfältigste Insel. Zakynthos eignet sich wunderbar für Familien.

 

Fotos: Unsplash