ALL ROADS
LEAD TO ROME

STÄDTEREISE ROM

Erleben Sie die „Ewige Stadt“ wie ein Insider

Kennen Sie eine andere Stadt, die Geschichte und Gegenwart auf derart beeindruckende Weise verbindet wie Rom? Schwer vorstellbar. Kein Wunder also, dass nicht nur die Römer ihre Stadt mit allen Sinnen genießen. Besucher wandeln über Kopfsteinpflaster und unter gespannten Wäscheleinen durch, vorbei an antiken Säulen, barocken Skulpturen und klassizistischen Palazzi. Wer Rom kennenlernen möchte, muss sich Zeit nehmen und in Ruhe die Sehenswürdigkeiten und das Gassengewirr erkunden. Wichtig aber ist, dass die Wege nicht immer zu den üblichen Sehenswürdigkeiten führen. Daher wollen wir Ihnen auf unserem individuellen Städtetrip auch Lieblingsorte der Römer zeigen, Ihnen Türen zu privaten Palazzi öffnen und Sie zu Restaurants bringen, in denen die Einheimischen gerne speisen.

Hoteltipp: Hotel de Russie

Das Hotel de Russie ist eine faszinierende Mischung aus Alt und Neu mit modernem Design, das die klassische Architektur des historischen Gebäudes unterstreicht. Zeitgemäße Stilelemente und edelste Materialien sind harmonisch aufeinander abgestimmt und prägen die einzigartige Atmosphäre. Das Fünf-Sterne-Hotel befindet sich nahe der Spanischen Treppe und bietet einen beeindruckenden Ausblick auf die Piazza del Popolo. Tipp: Im Innenhof befindet sich ein wunderbarer Garten, in dem man sich nach langen Stadterkundungen herrlich entspannen kann.

MEHR ZUM HOTEL DE RUSSIE

Tag 1

FLUG NACH ROM | Anreise und kleine individuelle Stadttour

Nach der Ankunft erfolgt ein privater Transfer zum Hotel. Nachdem Sie sich ein wenig eingelebt und ausgeruht haben, können Sie am Nachmittag zu Fuß auf Entdeckungsreise gehen. Vielleicht tauchen Sie schon mal in das besondere Flair der ewigen Stadt ein und erkunden auf eigene Faust das historische Zentrum rund um die Spanische Treppe, die nur wenige Schritte von Ihrem Hotel entfernt liegt. Den Aperitif aber sollten Sie in der hoteleigenen Stravinskij Bar einnehmen, denn sie gehört zu den beliebtesten Treffpunkten der Stadt. Für das Dinner empfehlen wir das Hotelrestaurant Le Jardin de Russie, wo Sie stilvoll auf der Terrasse feine italienische Küche genießen können. 

Tag 2

ROM | Campo de‘ Fiori, Künstlerviertel Trastevere, Vatikanische Museen und Sixtinische Kapelle

Am Vormittag holt Sie Ihr deutschsprachiger Reiseleiter vom Hotel ab. Warum starten Sie Ihre Tour nicht auf dem berühmten Platz Campo de‘ Fiori? Machen Sie es wie die Italiener und trinken Sie erst einmal einen Espresso, am besten im Stehen an der Bar. Dann schauen Sie dem geschäftigen Treiben zu und besprechen den Tag mit Ihrem Guide. Unser Vorschlag ist ein Streifzug zu Fuß durch die engen Gassen der Altstadt. Unter anderem erkunden Sie das Künstlerviertel Trastevere und besuchen die prachtvolle Renaissance-Villa Farnesina und die Kirche Santa Maria, die zu den schönsten und ältesten Marienkirchen der Stadt gehört.

Nach einem optionalen Mittagessen in einer typischen Trattoria besuchen Sie die  Vatikanischen Museen. Mit einem professionellen Kunsthistoriker haben Sie nicht nur Zutritt zu den unvergleichlichen vatikanischen Sammlungen, sondern auch zu Plätzen, die für die Öffentlichkeit eigentlich verborgen bleiben sollten. Dank reservierter Tickets besichtigen Sie ohne Wartezeit die historischen Arbeiten im Vatikan Museum sowie das oktogonale Gericht und die Räume von Raphael. Anschließend beuschen Sie die Sixtinische Kapelle und bestaunen eines der wohl großartigsten Meisterwerke der Welt: die Deckenfresken mit Motiven aus dem Alten Testament und dem Jüngsten Gericht von Michelangelo.

Und am Abend? Für das Dinner haben wir eine ganz besondere Lokalität gewählt: Das Restaurant La Pergola auf den Hügeln von Monte Mario. Sie werden begeistert sein, vor allem wenn Sie das beliebte Sternelokal vor dem Sonnenuntergang erreichen. Es befindet sich im Dachgeschoss des Hotel Rome Cavalieri und bietet einen besonders herrlichen Blick auf Rom. Außerdem ist die Küche weit über die Stadtgrenze hinaus bekannt, denn der legendäre deutsche Koch Heinz Beck ist bereits mit drei Michelin-Sternen ausgezeichnet worden. 

Tag 3

ROM | Kolosseum Underground und Villa Borghese

Am Vormittag steht Ihnen wieder Ihr privater Guide für einen Stadtrundgang zur Verfügung. Unser Vorschlag: Besuchen Sie das Kolosseum und erkunden Sie auf einer privaten Tour die unterirdischen Tunnel, in denen sich einst Gladiatoren auf ihre Kämpfe vorbereiteten und Tiger und Löwen bis zum Kampf in Käfigen gehalten wurden. Wenn Sie möchten, können Sie anschließend der Via Sacra zum Forum Romanum und Palatin folgen.

Optional geht es zum Lunch ins Roscioli, einem wunderbaren Mix aus Feinkostladen, Weinhandlung und Restaurant.

Gestärkt widmen Sie sich am Nachmittag erneut der Kunst. Sie besuchen die Villa Borghese und entdecken auf einer privaten Führung eine der wertvollsten privaten Kunstsammlungen der Welt. Kenner bezeichnen die Galerie Borghese als „das schönste private Museum auf der ganzen Welt“. Auf Wunsch besteht die Möglichkeit den museumseigenen Lagerraum zu besichtigen, der normalerweise der Öffentlichkeit nicht zugänglich ist. Dort sind Meisterwerke aus der Kollektion von Kardinal Scipione Borghese zu entdecken und zu bestaunen. Am Abend erwarten Sie ein weiteres Highlight der römischen Gourmetküche. Dinieren Sie im Aroma Restaurant, auf der prächtigen Terrasse des Palazzo Manfredi und genießen Sie dabei einen einmaligen Panoramablick auf das Kolosseum. Chefkoch Giuseppe di Iorio schickt Sie auf eine unvergessliche kulinarische Reise, auf der Sie moderne und traditionelle Delikatessen kosten werden. Tipp: Genießen Sie einen Aperitif in der gemütlichen Lounge bevor Sie Ihr Dinner mit einem atemberaubenden Blick über Colle Oppio einnehmen. 

Tag 4

ROM | Tagestour mit Besichtigung  der Villa Adriana und der Villa d’Este

Nach einem reichhaltigen Frühstück holt Sie Ihr privater Guide ab. Heute machen Sie es wie schon die Patrizier in früheren Jahrhunderten: Sie entfliehen der großen Hitze oder dem hektischen Treiben der Hauptstadt und unternehmen einen Ausflug aufs Land. Ein Fahrer bringt Sie in der Mercedes S-Klasse zur Villa Adriana und Villa d'Este. 

Die Villa Adriana, auch Hadriansvilla genannt, liegt rund 30 Kilometer nordöstlich von Rom. Sie wurde etwa 117 n. Chr. erbaut und diente dem damaligen Kaiser Hadrian als Sommerresidenz und Alterssitz. Die Anlage umfasste rund 120 Hektar, auf denen Hadrian die Miniaturen vieler Gebäude und Landschaften nachbauen ließ, die er auf seinen Reisen, vor allem in Griechenland und Ägypten, gesehen hatte. Die Villa war die größte und aufwändigste Palastanlage, die sich je ein römischer Kaiser erbauen ließ und wird oft mit Versailles verglichen. Die Anlage hatte große Bedeutung für die Entwicklung der Gartenkunst und war Vorbild für viele barocke Gartenanlagen. Heute zählt die Villa zum UNESCO Weltkulturerbe.

Anschließend geht es weiter zur Villa d’Este, die sich Kardinal Ippolito II. im Ort Tivoli errichten ließ. Die besten Künstler des späten römischen Manierismus, darunter  Federico Zuccari, Durante Alberti, Girolamo Muziano, Cesare Nebbia und Antonio Tempesta, schmückten die Räume dieses Palastes aus. Als der Kardinal 1572 starb, waren die Arbeiten noch nicht ganz vollendet.

Tag 5

ROM - RÜCKFLUG | Shopping mit privatem Guide

Nutzen Sie den Tag für letzte Einkäufe. Zu Füßen der Spanischen Treppe finden Sie ein wahres Shoppingparadies. In den vielen engen Gassen, allen voran die Via Condotti, die Via Borgognona und die Via Frattina findet man elegante Boutiquen neben berühmten Schmuckgeschäften und Ateliers. Gerne organisieren wir Ihnen eine private Shopping Tour. 

Anschließend werden Sie im Privatwagen zum Flughafen chauffiert, von wo aus Sie den Heimatflug antreten. 

Michaela Kügler
Ihre Reisedesignerin
Michaela Kügler

Ich kenne die Destination und die Hotels persönlich. Gerne unterstütze ich Sie dabei Ihre ganz persönliche Traumreise zusammenzustellen.

 

 

dr_loading_spinner Created with Sketch. loading